Informationen und Empfehlungen zur Region Kaiserstuhl


Touristik-Informationen zur Urlaubsregion Kaiserstuhl
Ferienorte - Ausflugsziele am Kaiserstuhl
Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Orte im / am Kaiserstuhl

Achkarren (Vogtsburg) - Alt Vogtsburg (Vogtsburg) - Amoltern (Endingen) - Bahlingen - Bickensohl (Vogtsburg) -
Bischoffingen (Vogtsburg) - Bötzingen - Breisach - Burkheim (Vogtsburg) - Eichstetten - Endingen -
Ihringen - Jechtingen (Sasbach) - Kiechlinsbergen (Endingen) - Königschaffhausen (Endingen) - Leiselheim (Sasbach) -
Niederrotweil (Vogtsburg) - Oberbergen (Vogtsburg) - Oberrotweil (Vogtsburg) - Riegel - Sasbach -
Schelingen (Vogtsburg) - Wasenweiler (Ihringen)
einige Ausflüge in die nähere Umgebung
Empfehlungen hierzu finden Sie auf den Seiten

Freiburg - Marckolsheim - Strasbourg - Leiselheim - Kintzheim Storchenpark - Affenwald - Affenberg


Tret- und Ruderbootvermietung am Rhein.
Das benachbarte Elsaß ist in 6km über den Rhein zu erreichen.

Zahlreiche Wander- und Radwege entlang dem Altrheingewässer-
im Rheinauewald und Restrhein.
Badische Gastlichkeit kennzeichnet die Region, mit einer vielfalt von Gerichten


Die Rheinanlagen zwischen Sasbach am Kaiserstuhl und Marckolsheim im Elsass informieren über Geschichte, Entstehung der Anlagen und über die Nutzung zur Stromgewinnung.
Unterstützt und instandgehalten von den Elektrizitätswerken EDF erfährt der Besucher Interessantes über
die Ausbauarbeiten am Rhein seit dem 19. Jahrhundert

( nachstehend ein Auszug aus den erklärenden Texten, die auf mehreren Tafeln dem Besucher dieser Rheinanlage zwischen Sasbach / Kaiserstuhl und Marckolsheim im Elsass die Geschichte und die Entwicklung der Rheinbaumassnahmen näherbringen )

Trotz seines wechselnden Flussbettes wurde der Rhein aufgrund seiner erheblichen und gleichmässigen Wasserführung als wichtiger Transportweg genutzt, und zwar zugleich zwischen den Anrainerstaaten als auch zwischen West- und Osteuropa. Seit 1840 wurden umfangreiche Ausbauarbeiten vorgenommen, die dem Ziel dienten, die Bevölkerung vor Überschwemmungen zu schützen, die Landwirtschaft zu entwickeln und für den Aufschwung der Handelsschiffahrt zu sorgen.


weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Folgeseite
info-sasbach 2


Zwischen 1842 und 1876 erfolgt eine Begradigung nach Plänen des badischen Ingenieurs Oberst Tulla. Die Windungen werden gekürzt, Nebenarme aufgefüllt und Deiche gebaut, um den Rhein in einem neugestalteten Flussbett einzudämmen. Doch durch diese Verkürzung des Flusslaufs um Dutzende von Kilometern nahm die Stömungsgeschwindigkeit zu, was eine erhebliche Erosion zur Folge hatte, die die Schiffahrt stark beeinträchtigte.
Darum wurden zwischen 1907 und 1950 von Norddeutschland bis Basel Regulierungsarbeiten durchgeführt.

nachfolgend noch ein paar Hinweise auf Ausflugsziele :
Festungen am Kaiserstuhl
Burkheim oder Breisach

mit zur Gemeinde Sasbach am Kaiserstuhl gehören die Weinbauorte
Jechtingen und LeiselheimJechtingen - 2.5km
Weinbau auf vulkanischen Böden
Galerie des Malers "Alberto" (in der Hauptstrasse, Jechtingen)
Kunstmaler Albert SchneiderBurg Sponeck

Mineralienfunde ( siehe auch Mineralien-Kaiserstuhl )

Leiselheim
Das Winzerdorf Leiselheim ist der kleinste Ortsteil der Gemeinde Sasbach am Kaiserstuhl am nordwestlichen Rand des Kaiserstuhls, traumhafter Blick auf die Rheinebene,
Blick auf die Berge vom Schwarzwald bis nach Lahr und Offenburg und auf die Vogesen.
Wahrzeichen des Ortes:
-Der "Stockbrunnen" aus dem Jahre 1607 (gegenüber der Winzergenossenschaft).
Das "Brunnästübli" zur Kommunikation miteinander, immer wechselnde Ausstellungen,
Bilderserie vom Jechtinger Maler "Alberto" mit zahlreichen Motiven und Einblicken von Leiselheim.
-Im Jahr 1737 Geburtsort des hochfürstlichen Badischen Landesbaumeister Carl Friedrich Meerwein.
Kräuterhof (vor Burkheim)
direkt am Radweg

Der Limberg
zwischen Sasbach am Kaiserstuhl und Rheinbrücke, Richtung Marckolsheim in Frankreich-
wissenschaftliche Lehrpfad am Limberg (Vulkanberg)
nördlich von Sasbach am Kaiserstuhl, unmittelbar am Rhein,
weiter Blick über die Rheinebene bis zum Schwarzwald und den Vogesen.
(siehe auch Mineralien-Kaiserstuhl)

Wallfahrtskirche auf dem Litzelberg Burg Sponeck im Rheinauwald
Wahrzeichen des nordwestlichen Kaiserstuhls

Der Kaiserstuhl
eingebunden in die Badische Weinstraße, erhebt sich der Kaiserstuhl in der Oberrheinebene,
zwischen dem südlichen Schwarzwald und den Vogesen.
Eine mächtige Lößschicht bedeckt den Kaiserstuhl, ein einzigartiges Angebot an Naturbildern,
ein Lebensraum für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt.

Badische Weinstrasse
ist ein Teil der Badischen Weinstrasse und führt durch den gesamten Kaiserstuhl,
von Baden-Baden bis nach Lörrach (ca. 180 km)Tour durch die "badische Toskana"
Rheinradweg: Radtour um den Kaiserstuhl
Tages(rund)tour um den Kaiserstuhl

Wein-Museum
Achkarren
Käserei-Museum
Endingen Vorderösterreich- Museum
Endingen Freilichtmuseum

Liliental (Rchtng. Vogtsburg/ Ihringen)
Eine forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt vom Land Baden-Württemberg am Kaiserstuhl.
Eine sehenswerte Parkanlage mit einheimischen geschützten Pflanzen wie Orchideen;
Straucharten, Maserbirken, Tulpenbäume, Ulmen ...... dem Mammutbaumwald, Küstensequoien,
Pappeln, auch eine Japansammlung.


Die Region "Am Kaiserstuhl " befindet sich in der südlichen Oberrheinebene,
zwischen südlichem Schwarzwald und dem Elsass, die wärmste Region in Deutschland mit mediterranem Klima.
Der Kaiserstuhl ist von vulkanischem Ursprung.. Das sonnenreichste Gebiet in Deutschland.

Der Kaiserstuhl ( 557 m hoch, der Totenkopf-Berg) ist ein Mittelgebirge (Gebirgsinsel) , vulkanischer Ursprung.
Der Kaiserstuhl liegt im Breisgau zwischen dem Oberrheintal der badischen Rheinebene ( Südbaden )
und Schwarzwald Höhen, im Nordwesten von Freiburg und im Südwesten von Baden-Württemberg,
östlich des Rheins in der Oberrheinischen Tiefebene in Deutschland.
Die Hänge des Kaiserstuhls sind vom fruchtbaren, lehmartigen - Löss - bedeckt, ein sehr gutes Gebiet für den Weinanbau.Die Region Kaiserstuhl ist ideal für Wanderungen und Spaziergänge, Natur erleben zwischen den Reben,
eine einzigartige Kulturlandschaft mit seltenen Pflanzen z.B. wilde Orchideen, viele Heilpflanzen
sowie Tiere welche die Wärme lieben ( Gottesanbeterin, Smaragdeidechse ).

Die höchten Erhebungen des Kaiserstuhl -
Der Totenkopf (557 m hoch), Neunlinden (556 m) und Eichelspitze (520 m)
Ausblicke zum Schwarzwald, die Rheinebene und die Vogesen.

Zwischen 1960 und 1980 wurde eine großflächige Flurbereinigung am Kaiserstuhl durchgeführt
und grosse Weinbauterrassen angelegt.

Gartenkräuter finden Sie beim Onlineversand für Tee und Kräuter Kaiserstuhl



Ferienhaus Ferienwohnung Deutschland Frankreich und Nachbarländer

www.sasbach-fewo.de - private Ferienwohnungen und Ferienhäuser - Tourismusangebote in der Region Kaiserstuhl, Breisgau, Schwarzwald, Grenzregion Baden Elsass

Touristik-Informationen zur Urlaubsregion Süddeutschland Oberrhein Schwarzwald Vogesen Elsass, Sehenswürdigkeiten und touristische Empfehlungen, Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Pensionen für den Urlaub.